Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grubenlampen:froschlampen

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen RevisionVorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
grubenlampen:froschlampen [2021/11/24 23:13] – [Harzer Frosch geschlossen] heupelgrubenlampen:froschlampen [2023/05/28 21:11] (aktuell) – [Offene Fettschale] heupel
Zeile 7: Zeile 7:
  
 Die Bezeichnung Froschlampe soll ägyptischen Ursprung haben (Symbol der Auferstehung).  Von oben betrachtet ähnelt die Froschlampe dem Umriss eines Frosches oder einer Kröte. Hinzu kommt das im Siegerland der Begriff "Hocke" (Name für Frosch und Kröte) für diese Lampenform verwendet wird. Die zunächst offenen und geschlossenen Tonlampen wurden wegen deren Zerbrechlichkeit im Bergbau durch offene Eisen(schalen)-Lampen = offene Froschlampen (Unschlitt/Fettschalen) und anschließend geschlossene  Froschlampen (Rüböl) ersetzt. Die Bezeichnung Froschlampe soll ägyptischen Ursprung haben (Symbol der Auferstehung).  Von oben betrachtet ähnelt die Froschlampe dem Umriss eines Frosches oder einer Kröte. Hinzu kommt das im Siegerland der Begriff "Hocke" (Name für Frosch und Kröte) für diese Lampenform verwendet wird. Die zunächst offenen und geschlossenen Tonlampen wurden wegen deren Zerbrechlichkeit im Bergbau durch offene Eisen(schalen)-Lampen = offene Froschlampen (Unschlitt/Fettschalen) und anschließend geschlossene  Froschlampen (Rüböl) ersetzt.
 +
 +
 +----
 +
 +=====Offene Froschlampe=====
 +Am 15.4.2023 wurde eine **Unschlitt-Lampe** auf einer Halde in Sainte Marie aux Mines gefunden.
 +Sie ist identisch mit den anderen Unschlittlampen aus dem 16ten Jahrhundert und stellt einen Übergang von von Öl-Ton-Lampen (Fettschalen) zu Eisenlampen dar. Zu etwa dieser zeit entstanden auch die Eisenlampen in Freiberg. 
 + 
 +{{:grubenlampen:froschlampen:frog_alsace_1a.jpg?direct&390|}} 
 +{{:grubenlampen:froschlampen:buch_alsace_unschlittlampe.jpg?direct&400|}}
 +
 + 
 +{{:grubenlampen:froschlampen:frog_alsace_1b.jpg?direct&300|}}
 +{{:grubenlampen:froschlampen:frog_alsace_1c.jpg?direct&144|}}
 +{{:grubenlampen:froschlampen:frog_alsace_1e.jpg?direct&200|}}
 +{{:grubenlampen:froschlampen:frog_alsace_1f.jpg?nolink&140|}}
 +
 +Literatur:  Legarde, G. /Frédéric Kuhn, Pierres et Terre, Edition du Patrimoine Minier, Soultz, 2023
 +
 +----
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +       
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
  
 {{:grubenlampen:froschlampen:frog_lamps_photos:fettschalen_.jpg?500 |}}{{:grubenlampen:froschlampen:frog_lamps_photos:froschlampe_offen.jpg?300 |}} {{:grubenlampen:froschlampen:frog_lamps_photos:fettschalen_.jpg?500 |}}{{:grubenlampen:froschlampen:frog_lamps_photos:froschlampe_offen.jpg?300 |}}
Zeile 75: Zeile 109:
  
 Herkunft: Schwaz / Tirol, die Lampe wurde von Albert Michel (+) in den 80er Jahren in Schwaz gekauft. Herkunft: Schwaz / Tirol, die Lampe wurde von Albert Michel (+) in den 80er Jahren in Schwaz gekauft.
- +
 Hersteller: Bauform ursprünglich: K. u. K., Transsilvanien (Rumänien) , Siebenbürgen, Slowakei. Hersteller: Bauform ursprünglich: K. u. K., Transsilvanien (Rumänien) , Siebenbürgen, Slowakei.
  
Zeile 82: Zeile 116:
 Quellen:  Grubenlampen info 2007, Seite 30  und   Walter Schöngrundner, u.a.:  Pius Pirringer, Seite 374 Quellen:  Grubenlampen info 2007, Seite 30  und   Walter Schöngrundner, u.a.:  Pius Pirringer, Seite 374
  
 +Kommentar von  Gerd Mengelers:  Eine baugleiche Lampe war in der Altstadt von Hall in Tirol in einem Schaukasten ausgestellt, der auf das Bergbaumuseum in der Stadt hinwies. Fand ich schon eine spannende Konstruktion!
  
 ---- ----
Zeile 93: Zeile 127:
 {{:grubenlampen:froschlampen:harzer_frosch:harz_geschlossen_1a.jpg?direct&150|}} {{:grubenlampen:froschlampen:harzer_frosch:harz_geschlossen_1b.jpg?direct&200|}} {{:grubenlampen:froschlampen:harzer_frosch:harz_geschlossen_1c.jpg?direct&140|}} {{:grubenlampen:froschlampen:harzer_frosch:harz_geschlossen_1f.jpg?direct&170|}} {{:grubenlampen:froschlampen:harzer_frosch:harz_geschlossen_1g.jpg?direct&170|}} {{:grubenlampen:froschlampen:harzer_frosch:harz_geschlossen_1a.jpg?direct&150|}} {{:grubenlampen:froschlampen:harzer_frosch:harz_geschlossen_1b.jpg?direct&200|}} {{:grubenlampen:froschlampen:harzer_frosch:harz_geschlossen_1c.jpg?direct&140|}} {{:grubenlampen:froschlampen:harzer_frosch:harz_geschlossen_1f.jpg?direct&170|}} {{:grubenlampen:froschlampen:harzer_frosch:harz_geschlossen_1g.jpg?direct&170|}}
  
 +Geschlossene Harzer Froschlampe aus Eisen, datiert 1883 (letzte Ziffer etwas unsicher). Die Lampe hat wie üblich einen in einem Griffloch eingesteckten und mit Schraube fixierten Bügel, Haken aus starkem Vierkanteisen, Schraubverschluss mit kugelförmiger Handhabe und eine große messingbelegte Kopfplatte mit gewellter Oberseite, den Initialen des Vorbesitzers über Schlägel & Eisen und Jahreszahl. Die Lampe hat eine Länge von 16,5 cm, eine Breite von 10,3 cm, eine Höhe von 2,9 cm (Lampentopf) bzw. 12,9 cm (bis Oberkante Kopfplatte)
 ---- ----
  
Zeile 103: Zeile 137:
  
 ---- ----
-|{{:livre:harzer_grubenlichter.jpg?direct&2000|}}|**Historische Harzer Grubenlichter** - Entwicklung der tragbaren Grubenbeleuchtung im Harzer Bergbau vom Spätmittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts von Hartwig Büttner und Heinfried Spier. Aus dem Inhalt - Begriffsdefinitionen - Entwicklungs- und Kulturgeschichte - Typologie und zeitliche Einordnung - Herstellung und Verbreitung• Detaillierte Beschreibung der Einzelkomponenten - Ehrenlampen mit vollständigen Verleihungslisten - Modifikationen und Umbauten - Ein- und Auswanderer - Gedanken zum Sammeln und Bewahren - Historische Hintergründe   ISBN 978-3-00-067765-6   Preis: 39,90 € (bei Versand in DE* + 4,90 €) *Preise für Auslandsversand bitte erfragen -  Weitere Info auf der Webseite: https://www.edition-lichtwerk.de|+|{{:livre:harzer_grubenlichter.jpg?direct&400|}}|**Historische Harzer Grubenlichter** - Entwicklung der tragbaren Grubenbeleuchtung im Harzer Bergbau vom Spätmittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts von Hartwig Büttner und Heinfried Spier. Aus dem Inhalt - Begriffsdefinitionen - Entwicklungs- und Kulturgeschichte - Typologie und zeitliche Einordnung - Herstellung und Verbreitung• Detaillierte Beschreibung der Einzelkomponenten - Ehrenlampen mit vollständigen Verleihungslisten - Modifikationen und Umbauten - Ein- und Auswanderer - Gedanken zum Sammeln und Bewahren - Historische Hintergründe   ISBN 978-3-00-067765-6   Preis: 39,90 € (bei Versand in DE* + 4,90 €) *Preise für Auslandsversand bitte erfragen -  Weitere Info auf der Webseite: https://www.edition-lichtwerk.de|
  
  
 +----
  
 +=====Saarländer Frosch=====
 +{{:grubenlampen:froschlampen:saarlaender_frosch:saarlaender_frosch_1.jpg?direct&130|}}
 +{{:grubenlampen:froschlampen:saarlaender_frosch:saarlaender_frosch_2.jpg?direct&120|}}
 +{{:grubenlampen:froschlampen:saarlaender_frosch:saarlaender_frosch_3.jpg?direct&120|}}
 +{{:grubenlampen:froschlampen:saarlaender_frosch:saarlaender_frosch_4.jpg?direct&120|}}
 +{{:grubenlampen:froschlampen:saarlaender_frosch:saarlaender_frosch_5.jpg?direct&140|}}
 +{{:grubenlampen:froschlampen:saarlaender_frosch:saarlaender_frosch_6.jpg?direct&140|}}
 +
 +Saarländer Frosch mit Schwenkverschluss und kupferbelegtem Schild. 
 +
 +----
 +
 +
 +=====Schweizer Frosch=====
 +
 +{{:grubenlampen:froschlampen:schweizer_frosch:frosch_schweiz_1.jpg?direct&170|}} {{:grubenlampen:froschlampen:schweizer_frosch:frosch_schweiz_1a.jpg?direct&170|}} {{:grubenlampen:froschlampen:schweizer_frosch:frosch_schweiz_1e.jpg?direct&96|}} {{:grubenlampen:froschlampen:schweizer_frosch:frosch_schweiz_1f.jpg?direct&170|}} {{:grubenlampen:froschlampen:schweizer_frosch:frosch_schweiz_1h.jpg?direct&170|}}
 +
 +Geschlossener Frosch mit ungewöhnlicher Form.
 +
 +----
 +
 +=====Siebenbürger Frosch=====
 +
 +{{:grubenlampen:froschlampen:siebenbuergen:frog_siebenbuergen_1880_1.jpg?direct&170|}} {{:grubenlampen:froschlampen:siebenbuergen:frog_siebenbuergen_1880_1a.jpg?direct&170|}} {{:grubenlampen:froschlampen:siebenbuergen:frog_siebenbuergen_1880_3.jpg?direct&95|}} {{:grubenlampen:froschlampen:siebenbuergen:frog_siebenbuergen_1880_4.jpg?direct&95|}} {{:grubenlampen:froschlampen:siebenbuergen:frog_siebenbuergen_1880_5.jpg?direct&120|}} {{:grubenlampen:froschlampen:siebenbuergen:frog_siebenbuergen_1880_2.jpg?direct&125|}}
 +
 +Froschlampe für Öl-Brand mit Messinglot gelötet aus Frauenbach/Groß-Neustadt in Siebenbürgen um 1880. Photos von Walter Schöngrundner. 
 +
 +
 +----
 +
 +=====Geschichte der Grubenlampe=====
 +
 +[[grubenlampen:karbidlampen:geschichte_der_grubenlampe|Hier gehts zur Geschichte der Grubenlampe mit weiteren Froschlampen]]
 +
 +
 +----
  
  
-|[[start:|Home]] |  [[Froschlampen]]|    [[grubenlampen:karbidlampen:geschichte_der_grubenlampe|Geschichte der Grubenlampe]]|+|[[start:|Home]] |  [[Froschlampen]]|    [[grubenlampen:karbidlampen:geschichte_der_grubenlampe|"Geschichte der Grubenlampe"]]|
  
grubenlampen/froschlampen.1637792002.txt.gz · Zuletzt geändert: 2021/11/24 23:13 von heupel