Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grubenlampen:elektrometal

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
grubenlampen:elektrometal [2019/10/13 21:37]
heupel [Fälschungen in Frankreich]
grubenlampen:elektrometal [2020/04/09 21:53] (aktuell)
heupel [Punzen]
Zeile 21: Zeile 21:
 EM = eigentlich die gebräuchlichste Form für diese Punze = Elektrometal,​ Polen. Original EM -Lampen hatten beim Einfüllsieb ein geschlitztes Einfüllrohr. Bei Nachbauten ist das Rohr meist fest eingelötet,​ es gibt keine Ausfräsungen für den Dichtring, die Nietköpfe sind viel höher, meist wurden neue Zünder verwendet bei denen die Zündsteine sind viel dünner und oft mit Kreuzschlitzschrauben gehalten werden. EM hat Bauteile an einen BENELUX - Händler geliefert. Der baute dann die Lampentöpfe zusammen und Holzmann (Saarbrücken) vertrieb die Geschenklampen. ​ EM = eigentlich die gebräuchlichste Form für diese Punze = Elektrometal,​ Polen. Original EM -Lampen hatten beim Einfüllsieb ein geschlitztes Einfüllrohr. Bei Nachbauten ist das Rohr meist fest eingelötet,​ es gibt keine Ausfräsungen für den Dichtring, die Nietköpfe sind viel höher, meist wurden neue Zünder verwendet bei denen die Zündsteine sind viel dünner und oft mit Kreuzschlitzschrauben gehalten werden. EM hat Bauteile an einen BENELUX - Händler geliefert. Der baute dann die Lampentöpfe zusammen und Holzmann (Saarbrücken) vertrieb die Geschenklampen. ​
 ---- ----
-Punze auf dem Gestellring BM = Bopitschnje Methan ​= Methangaszulassung. Als der Feuersteinzünder in der Lampe nicht mehr zur Methanbestimmung zugelassen war, wurde BM durch BS und Ex Kdb ersetzt. ​+Punze auf dem Gestellring BM = Bezpieczeństwo Metanowe ​= Methangaszulassung. Als der Feuersteinzünder in der Lampe nicht mehr zur Methanbestimmung zugelassen war, wurde BM durch BS und Ex Kdb ersetzt. ​
  
  
Zeile 33: Zeile 33:
 ---- ----
  
-Oft mit **HSW - Glas** ​ (Huta Szkła Wołomin) ​+Oft mit **HSW - Glas** ​ (Huta Szkła ​Wołomin) - (Glashütte ​Wołomin)
  
 ---- ----
Zeile 78: Zeile 78:
  
  
-__Adam:__ Ich führte viele Interviews mit Managern von Elektrometal. Leider sind sie in der Geschichte nicht zuständig. In Polen wechseln die zuständigen Leute öfters.:-( Ich fragte auch polnische Lampen-Sammler. In der 70 bis 90 Jahren Elektrometal hergestellten Leuchten für den Bergbau...K.W = Kopalnia Węglowa = Kohlengrube. Später wurde die Lampe als Geschenklampe gebaut. Leider gibt es keine Dakumente... . Kompania Węglowa S.A. ist ein polnischer Kohlekonzern mit Hauptsitz in Katowice. Er beschäftigt 62.800 Personen in 16 Zechen sowie fünf Betrieben. Jährlich kann er 53 Mio. Tonnen Kohle fördern. Die Tagesleistung beträgt 193.000 Tonnen Kohle (Stand: Januar 2008). Nach Angaben des Unternehmens ist es das größte Bergbauunternehmen Europas. Es ist in staatlicher Hand. Kompania Węglowa gliedert sich in vier Förderzentren. ​ http://​www.kwsa.pl/​+__Adam:__ Ich führte viele Interviews mit Managern von Elektrometal. Leider sind sie in der Geschichte nicht zuständig. In Polen wechseln die zuständigen Leute öfters.:-( Ich fragte auch polnische Lampen-Sammler. In der 70 bis 90 Jahren Elektrometal hergestellten Leuchten für den Bergbau...K.W = Kopalnia Węglowa = Kohlengrube. Später wurde die Lampe als Geschenklampe gebaut. Leider gibt es keine Dokumente... . Kompania Węglowa S.A. ist ein polnischer Kohlekonzern mit Hauptsitz in Katowice. Er beschäftigt 62.800 Personen in 16 Zechen sowie fünf Betrieben. Jährlich kann er 53 Mio. Tonnen Kohle fördern. Die Tagesleistung beträgt 193.000 Tonnen Kohle (Stand: Januar 2008). Nach Angaben des Unternehmens ist es das größte Bergbauunternehmen Europas. Es ist in staatlicher Hand. Kompania Węglowa gliedert sich in vier Förderzentren. ​ http://​www.kwsa.pl/​
  
 ---- ----
grubenlampen/elektrometal.1570995438.txt.gz · Zuletzt geändert: 2020/03/26 11:36 (Externe Bearbeitung)