Froschlampen – Sonderausstellung ab 29.01.2017

Ab dem 29. Januar 2017 wird am Weltkulturerbe Rammelsberg in Goslar eine Sonderausstellung zu Harzer Froschlampen zu sehen sein. An diesem Tag wird die Ausstellung im Rahmen einer Sonntagsmatinée um 11 Uhr mit einer Begrüßung durch Herrn Gerhard Lenz M.A., Geschäftsführer und Direktor der Stiftung UNESCO-Welterbe im Harz und einem Vortrag zur Einführung in die Kulturgeschichte des offenen Geleuchts am Harz eröffnet. Unser Sammlerkollege  Hartwig Büttner wird zur Eröffnung in die Ausstellung einführen. In der Ausstellung werden etwa 40 verschiedene Lampen gezeigt, die die Entwicklung und den Formenreichtum der Harzer Froschlampen vom Spätmittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts dokumentieren. Die Ausstellungsobjekte stammen aus den Sammlungen des Weltkulturerbes Rammelsberg, des Oberharzer Bergbaumuseums und aus privaten Sammlungen, und gezeigte Zusammenstellung ist in dieser Form bisher einmalig.  Weitere Informationen finden sich hier: https://www.rammelsberg.de/